Sonntagmorgen, kein Stress, kein frühes Aufwachen und schnelles Frühstücken, sondern einfach nur Relaxen und Entspannen. Dazu gehört selbstverständlich für die meisten Deutschen die obligatorische Tasse Kaffee. Schon allein der Duft des frisch aufgebrühten Kaffees, der aus der Küche um die Nase weht, lockt die meisten aus den Federn. Die Freude auf die erste Tasse Kaffee ist groß und das darauffolgende Frühstück mit der Familie erst recht.

Auch an Wochentagen rettet der Kaffee grundsätzlich müde Geister, lässt die gute Laune wieder höher steigen und auch die Energien und Akkus für den Tag aufladen. Damit der Kaffee auch gut gelingt und genau so schmeckt, wie man sich den Geschmack vorstellt, gibt es unzählige, verschiedene Zubereitungsformen und Arten und aber auch der verschiedenen Maschinen für den Kaffee. Von der Siebdruckmaschine, über die klassische, vollautomatische Kaffeemaschine, bis hin zum traditionellen und frischen Aufbrühen mit Filter und Co. Wichtig ist, dass er schmeckt und dass man möglichst schnell in den Genuss des perfekten Kaffees kommen kann.

Padmaschine und Kapseln

Heute gibt es mittlerweile unzählige, verschiedene Variationen s einen Kaffee schnell zubereiten zu können. Dabei nutzen viele Kaffeenasen die einfach zu bedienenden Kaffeeautomaten mit Pads. Diese gibt es in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und auch Stärken. Denn die jeweiligen Kaffeepulversorten, die sich in den Pads befinden kreieren immer den ganz besonderen Geschmack und auch die Intensität eines Kaffees. Aber auch hier ist die Auswahl recht groß und man kann aus verschiedenen Padsorten wie auch Kaffeeautomaten für Pads schöpfen. Hier kann man schon einmal auf den ersten Geschmack kommen und viel Wissenswertes über Kaffeepads und mehr erfahren und diese auch online bestellen.

Die Kapselmaschine ist in ihrer Vorgehensweise der Padmaschine sehr ähnlich, allerdings benötigt man hier anstatt der Pads die jeweiligen Kapseln. Der Vorteil an den Kapseln ist, dass man dann auch gleich verschiedene Kaffeespezialitäten schnell und präzise zubereiten lassen kann. So kann man dann via Kapsel und Knopfdruck mal eben einen perfekten Cappuccino mit Milchschaumkrone machen lassen, wie auch den Latte Macchiato oder Espresso und Lungo und mehr. Der Nachteil gegenüber den Padmaschinen ist allerdings das hohe Aufkommen an Plastikmüll, denn die Kapseln müssen nach einmaligen Gebrauch schon im Müll landen und da kommt je nach Kaffeedurst so einiges zusammen. Die Schnelligkeit, mit der man mal eben seinen Kaffee zubereiten lässt, ist bei beiden Varianten sehr gut und nur die Wassertanks müssen des Öfteren entkalkt und aufgefüllt werden.

Frisch aufgebrüht schmeckt`s am besten?

Der echte Kaffeegenießer schwört auf den frisch aufgebrühten Kaffee. Mit einem Porzellanfilter, der klassischen Filtertüte und dem frisch gemahlenen Kaffeepulver wird die Tasse Kaffee mit heißem Wasser aufgebrüht. So entsteht ein wirkliches Geschmackserlebnis, denn noch frischer und intensiver kann ein Kaffeegenuss kaum sein, da alle wichtigen Träger, die zur Entfaltung des gesamte Kaffeearomas beitragen, sind hier an Bord und nichts geht bei der prompten Zubereitung verloren. Fakt ist, dass wenn viel Sauerstoff an das Kaffeepulver allen kommt, die Note des Kaffees entscheiden kann und auch die Bitterstoffe zunehmen.

Der Kaffeevollautomat

Er ist der König deutscher Haushalte und Büros und in fast jedem Haushalt findet man den Kaffeevollautomaten für mehrere Tassen Kaffee. Diese Maschinen arbeiten präzise, sind unermüdlich und produzieren tagtäglich jahrelang den Kaffee für die Familie oder die Belegschaft im Büro. Mittlerweile können die Maschinen am Abend so vorbereitet und digital gesteuert werden, dass sie durch smarte Systeme exakt zur eingestellten Uhrzeit am Morgen den Kaffee vorbereiten. Man steht also auf und hat schon gleich den frischen Kaffee vor der Nase. Die Maschinen benötigen nur einen gefüllten Wassertank, Filtertüten und das Kaffeepulver. Den Rest erledigen sie selbst. Der Nachteil dieser Maschinen ist, dass der Kaffee sobald er länger warm gehalten wird, auch schnell bitter schmeckt.

Moderne Siebdruckmaschinen

Die echten Könner unter den Maschinen ist definitiv die hochwertige Siebdruckmaschine. Sie produziert Mittels Druck und Präzision den Kaffeegenuss, den man aus den südlichen Ländern wie Italien und Co. kennt. Dieser einzigartige Kaffeegeschmack, der würzig und kräftig daherkommt und auch mit frischem Milchschaum gekrönt werden kann. Diese Maschinen sind die Könige unter allen Kaffeemaschinen und werden nicht umsonst viel in Gastronomiebetrieben genutzt. Allerdings haben sie auch ihren Preis und gehören auch hier zum oberen Segment. Die Maschinen benötigen einen gefüllten Wassertank und Kaffeebohnen, die portionsweise frisch für den Kaffee prompt gemahlen werden, auch dies macht das gute Aroma letztlich aus und auch hier kommt der Kaffee bei der gesamten Zubereitung so gut wie gar nicht in Berührung mit Sauerstoff. Auch benötigt man keine Filter, sondern die Filtereinsätze aus Edelstahl werden mit dem jeweiligen Kaffeepulver automatisch befüllt und unter starken Druck gepresst, erst dann läuft das heiße Wasser durch das Sieb und in die Tasse.

Share.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner